Dienstag, 9. Februar 2016

Globuli-Täschchen für's Schwesterherz [FREEBOOK]

Im Januar hatte ich mir mal was gegönnt. Ein Mädels-Wochenende. Nur meine Mama, meine Schwester und ich. Der letzte Familienurlaub war schon zehn Jahre her und obwohl wir uns oft sehen hat mir ein wenig gegraut - drei Weiber auf einen Haufen - ob das gut geht? Unser Ziel hatten wir nach einer anderhalb Stündigen Autofahrt schnell erreicht: Bad Zwischenahn. Thema unseres Wochenendes: Meditation. Wir drei waren völlig unbefleckt, hatten uns noch nie damit beschäftigt, aber wollten es halt einfach mal ausprobieren. Ich fühle mich oft gestresst und unausgeglichen, grübel oft und viel über Gott und die Welt nach und hatte gehofft eine Methode zu lernen um mich im Alltag zu entspannen und auch mal den Kopf abschalten zu können. Neben der Meditation haben wir uns auch mit Qui Gong und Yoga beschäftigt. 

Kaum wieder zu Hause angekommen habe ich mich mit einem Meditationskissen, einer Yogamatte und -blocks ausgestattet und mir passendes Filmmaterial besorgt. Ich hatte viel mitgenommen und wollte, wie ich so bin, gleich 100% durchstarten. Was ich auch mitgenommen habe war ein Auftrag. Von meiner Schwester. Denn die hat ihre Globulis allen ernstes in so nem ollen Waschlappen mit Gummi drum mit sich rumgetragen. Das geht ja mal gar nicht, da blutet mein Näh-Herz. Und wie gerufen kam dann der Probenähaufruf von Imken, denn das "MediKuss" Täschchen sollte getestet werden. Als ich meinen Namen bei der Bekanntgabe gelesen habe war die Freude groß und Schwesterherz wurde gleich mal markiert - geteilte Freude ist doppelte Freude, oder wie war das? Und weil sie ein großer Eulen-Fan ist, ist dieser "MediKuss" entstanden:

Freebook; nähen; tasche; eulen; globulis; Imken; Medikuss; umsonst;

Freebook; nähen; tasche; eulen; globulis; Imken; Medikuss; umsonst;

Freebook; nähen; tasche; eulen; globulis; Imken; Medikuss; umsonst;

Freebook; nähen; tasche; eulen; globulis; Imken; Medikuss; umsonst;

Freebook; nähen; tasche; eulen; globulis; Imken; Medikuss; umsonst;

Ich habe mich für die Variante mit den Webband-Laschen, einem Einsteckfach und einer Reißverschlusstasche entschieden, jetzt haben alle Globuligläschen ihren Platz.

Der "MediKuss" ist aber auch für alle Nicht-Globuli-Einnehmer geeignet, denn das Täschchen kann auch prima als Notfall-/Unterwegs-Apotheke verwendet werden für Pflaster und co. oder für uns Frauen für Tampons und was man (äh Frau) sonst so braucht.

Auf meiner Facebook-Seite habt ihr noch bis morgen Abend, 22 Uhr, die Möglichkeit auch so ein Eulen-Täschchen zu gewinnen. Wer sein Glück herausfordern möchte schaut mal hier.

Habt einen schönen CreaDienstag,
Bianca


Schnittmuster: Freebook "MediKuss" by Imken (HIER geht's zum Facebook-Beitrag mit dem Downloadlink)
Stoffe: Baumwollstoff von buttinette
Verlinkungen: Nähfrosch, TT-Taschen und Täschchen, Dienstagsdinge, handmade on tuesday (HOT)

Kommentare:

  1. Toll sieht die Tasche aus. Ich habe seit zwei Jahren ein ähnliches Täschchen und finde es Soooo praktisch. Da wird sich die Schwester sicherlich seht freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Sie hat sich schon sehr gefreut. Freitag war's fertig genäht und Samstag hat sie's gleich mitgenommen ;-)

      Löschen
  2. MediKuss - das ist ein soooo süßer Name <3
    Und so ein Täschchen finde ich ganz praktisch. Werde ich mir auf jeden Fall mal merken :)
    Liebe Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein tolles Täschchen und sowohl den Namen wie auch deine Ausführung finde ich sehr hübsch! Zum Glück haben wir ein Kind, das noch nie was nehmen musste - aber den Beitrag speichere ich mir gleich mal ab. Ich musste grinsen als ich las "gleich durchstarten wollte" - so bin ich auch ... :-) LG und einen schönen Sonntag Ingrid

    AntwortenLöschen